Kopf hoch und Brust raus

Wusstest du,...

 

...dass die Sozialpsychologin Amy Cuddy von der Harvard Business School in Studien belegen konnte, dass Menschen, die aufrecht mit erhobenem Kopf und geöffnetem Körper dastehen, bereits nach einigen Minuten bessere Hormonwerte aufweisen als die, welche die selbe Zeitspanne mit gesenkten Schultern und hängendem Kopf da standen. Als Folge davon auch die anschliessenden Herausforderungen besser bewältigen konnten.

 

 

Die tolle Erkenntnis daraus ist, dass Du rein durch Deine Körperhaltung Einfluss auf Deinen Hormonhaushalt nehmen kannst. Wir wissen ja, dass der Hormonhaushalt massgeblich entscheidend dafür ist, ob unser Körper Muskeln auf- oder abbaut genau wie Fett einlagert oder verbrennt.  


Schon klar, durch den aufrechten Gang mit nach hinten gezogenen Schultern wirst Du keine Doping ähnlichen Trainingsschübe erleben aber es ist eine wundervolle und kostenlose Möglichkeit positiven Einfluss zu nehmen. Abgesehen davon verändert sich Deine Ausstrahlung auf Deine Mitmenschen, wenn Du in einer offenen und aufrechten Haltung vor ihnen stehst, anstelle von einer geknickten und eher lustlos wirkenden, mit nach vorne hängenden Schultern.


Also liebe Training Unplugged Freunde... Unser Motto nach dem Aufstehen:

Kopf hoch - Brust raus - Schultern nach hinten... Make your day :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0