Diät Lügen & wahre Schönheit

Wer regelmässig in Sport, Mode oder Lifestyle Heften schmökert, kommt nicht umhin die vielen Werbeversprechen zu lesen, die einem nicht selten 5 - 15 Kilo Gewichtsverlust in wenigen Wochen versprechen. Nicht selten werden diese Versprechen mit Bildern von durchtrainierten Frauen oder Männern untermalt. Auch die sexy Frau und der sexy Mann auf dem Cover lassen den Wunsch im Leser aufkommen, dieses Ideal anzustreben. Nun gibt es meines Erachtens zwei grosse Fehler in diesen Werbungen:

 

Erstens: Gewichtsverlust heisst nicht automatisch Fettverlust


Zweitens (und noch viel wichtiger): kein Mensch sieht in Wirklichkeit so aus wie die Models auf oder in den Heften. Nicht mal die Models selber sehen im wirklichen Leben so aus wie auf ihren eigenen Bildern. Da werden Beine verlängert, Bäuche flacher gemacht, Sixpacks herbeigezaubert, Po und Busen gestrafft, die Haut verschönert und auch alles andere entgegen der Natur verändert.

 

Es macht also keinen Sinn sich selber zu geisseln um einem Ideal zu entsprechen, dem über 90% der Bevölkerung nicht entsprechen können. Aber eins nach dem anderen. Zuerst mal zum Thema Gewichtsverlust.

 

Abnehmen:

 

Hier stellt sich die Frage, was ist den Fett überhaupt? Fett ist schlussendlich nichts anderes als:

 

Im Körper gespeicherte Energie

 

Ja genau, Fett = Energie. Ziel ist es also, diese Energie wieder aus dem Körper zu kriegen. Das funktioniert über die "Verbrennung" der Energie durch die Muskeln. Ohne Bewegung geht das nicht. Man könnte sich auch runter hungern, aber das ist aus gesundheitlicher Sicht nicht zu empfehlen.

 

Wenn also jemand behauptet, es sei möglich in 4 Wochen 15 Kg Fett zu verlieren, würde dies rechnerisch bedeuten, dass dieser jemand in 4 Wochen über 112'000 Kalorien verbrannt hätte. Pro Tag würde dies einer Menge von ZUSÄTZLICH ca. 3'700 Kalorien entsprechen (zusätzlich zum normalen Kalorien Umsatz, derjenige hat ja Fett verbrannt, also muss er zum täglichen Umsatz noch zusätzlich die 3'700 Kalorien verbrennen).

 

Die Lüge:

 

Ein Erwachsener 70 Kg schwerer Mann verbraucht in einer Stunde Joggen ca. 700 Kalorien (eine 50 Kg schwere Frau eher um die 500 Kalorien). Also müsste diese Person jeden Tag über 5, bzw. 7 Stunden Joggen um diese zusätzliche Anzahl an Kalorien zu verbrennen. Diese Rechnung zeigt auf, das ist unmöglich. Das wäre selbst über 8 Wochen ein sehr ehrgeiziges Resultat. Was haben diese Leute also abgenommen? Diese Menschen haben ihre Abnahme über den Verlust von Wasser, Abbau von Muskelmasse und nur zum Teil Fett erreicht.

 

Wer so abnimmt wird sich über kurz oder lang mit dem JoJo Effekt konfrontiert sehen und sich auch schlechter fühlen, weil wichtige Muskelmasse verloren gegangen ist. Ja, man ist schlanker aber sieht man auch vital aus? Eher nicht, ausgemergelt schon eher. Langfristig und gesund abnehmen geht über einen aktiven und gesunden Stoffwechsel. Ohne zu hungern und ohne Diäten sondern über gesundes und ausreichendes Essen. Gesunde Fette sind genauso wichtig, wie Vitamine und Mineralstoffe, Proteine und Kohlenhydrate aus gesunden Quellen. Es macht keinen Sinn die Fette oder die Kohlenhydrate aus seiner Ernährung zu verbannen. Wir benötigen alle Elemente, aber eben aus den richtigen Quellen und nicht aus Chips Tüten oder zuckerhaltigen Fertigprodukten.


 Diäten:

 

Nochmals kurz zum Thema Diäten, bzw. die Methoden, wo man hungert oder sehr wenig isst. Das ist höchst Kontraproduktiv. Die (zu-)wenige Nahrung führt nur dazu, dass der Stoffwechsel schlapp macht und noch schlechter Arbeitet, also genau das Gegenteil von unserem Ziel.

 

Eigentlich ist es ganz einfach. Regelmässige Bewegung und Sport, kombiniert mit einer ausgewogenen Ernährung ohne zu hungern, kurbeln den Stoffwechsel an und unterstützen die Fettverbrennung. That's it.

 

Ich selber mache 3 - 4 mal die Woche Sport (jeweils ca. 20 - 30 Minuten), esse meine 5 Mahlzeiten am Tag und habe so mein Körperfettgehalt bestens im Griff. Achte ich akribisch auf meine Ernährung? Nein, auch ich gönne mir gern mal einen Hamburger oder was Süsses von Zeit zu Zeit. Das spielt aber keine Rolle, wenn der Stoffwechsel im Generellen aktiv ist.

 

Einfache Tipps:

  1. Starte in kleinen Schritten. Ändere nicht alles auf einmal.
  2. Hauptsächlich Wasser trinken, auch keine Zero oder Light Produkte, bzw. diese sicherlich nicht täglich. Um das einfacher zu erreichen sollten auch keine Softdrinks zu Hause im Kühlschrank rumstehen. Versuch es mal. Verzichte mal 1 Woche auf Cola und ähnlichen Getränken und trinke stattdessen Wasser oder Tee (nicht Ice-Tea). Du wirst es bald nicht mehr vermissen. Auch kein Alkohol. Alkohol stoppt den Fettabbau (nebst anderen gesundheitlichen negativen Effekten).
  3. Frühstück: Versuch anstelle von Fertigmüslis und zuckerhaltigen Früchtejoghurts mal ein Müsli mit gesunden Nüssen, frischen Beeren und Naturjoghurt. Schmeckt frischer und ist gesünder. Nüsse sind Proteinhaltig und liefern gesunde Fette. Griechischer Naturjoghurt liefert auch reichlich Proteine. Alternativ kann auch ein Proteindrink und eine Handvoll Nüsse herhalten, wenn es schnell gehen soll.
  4. Für den Hunger zwischendurch: Wie wär es mit einem Apfel anstelle von einem Schoko-Croissant. Auch hier gilt. Sind Chips und Schokoriegel zu Hause verfügbar werden sie in der Regel auch gegessen. Also versuch auch hier mal beim Einkauf eine Woche darauf zu verzichten.
  5. Starte sportlich nicht gleich mit einem Mördertraining aber stelle sicher, dass du die Intensität laufend steigerst. Finde etwas was dir Spass macht.
  6. Hol dir Freunde ins Boot mit dem selben Ziel, die dich Unterstützen und ermutigen.

Diese Liste ist nicht abschliessend. Sie soll lediglich ein paar Ideen liefern, wie man starten kann.


Schönheit:


Nur kurz ein Schlusswort zum Thema Schönheit, welche uns von den Zeitschriften und Werbeplakaten propagiert wird. Wie eingangs erwähnt, ist nichts Echtes daran. Glücklicherweise lässt sich Schönheit und Attraktivität nicht nur auf schöne Beine, Sixpack, knackige Hintern oder gestählte Arme reduzieren.


Dazu gehören vielmehr auch Attribute wie ein schönes Lachen, Güte, Herzlichkeit, Humor, Intelligenz, Empathie, Nächstenliebe, Familiensinn, Fantasie und viele mehr. Attribute die sich nicht einfach so im Fitness Studio erlangen lassen.


Ein Idiot oder eine Dumpfbacke bleiben auch in einem durchtrainierten Körper ein Idiot oder eine Dumpfbacke :-)


Geniesst das Leben, gesundes Essen und viel Bewegung liebe Training Unplugged Freunde!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0